Sie wollen Taxifahrer werden?
Wir unterstützen Sie dabei!

Der Beruf des Taxifahrers ist abwechslungsreich und ermöglicht Ihnen viele Freiheiten. Hier informieren wir Sie darüber, wie Sie Ihr Berufsziel erreichen.

  • Voraussetzungen
  • Taxischein
  • Fahrertraining bei IsarFunk

Voraussetzungen

Um Taxifahrer werden zu können, müssen Sie mindestens 21 Jahre alt sein und seit 2 Jahren im Besitz des Führerscheins B (EU-Kartenführerschein) sein. Falls Sie nicht EU-Bürger sind, wird ein Aufenthalt von 2 Jahren in der EU verlangt. Sie sollten gesund sein. Zum Beispiel gibt es Probleme, wenn Sie an Diabetes leiden („Zuckerkrankheit“) oder Ihre Augen zu schlecht sind. Das wird mit einer medizinischen Untersuchung geklärt. Darüber hinaus dürfen Sie keine Vorstrafen haben und auch Ihre Punktezahl beim Verkehrszentralregister in Flensburg sollte nicht über 8 Punkten liegen.

Taxischein: So werden Sie Taxifahrer

Eines vorab: Die Ausbildung zum Taxifahrer kostet Geld, bis zu 440 Euro. Mehr dazu erfahren Sie beim Taxiverband München e.V. (unter „Kosten“). Mit diesen Schritten werden Sie Taxler:

  1. Beim Kreisverwaltungsreferat müssen Sie die „Erlaubnis zur Fahrgastbeförderung“ beantragen. Dazu brauchen Sie 2 Passfotos, Ihren Personalausweis oder Reisepass, Ihren Führerschein Klasse B. Wenn Sie nicht in der Stadt München wohnen, müssen Sie zu Ihrem Landratsamt gehen. Nach 6 bis 10 Wochen erhalten Sie den Taxischein, den das Kreisverwaltungsreferat (oder Ihr Landratsamt) „Personenbeförderungsschein“ oder „Führerschein zur Fahrgastbeförderung“ nennt. Das bedeutet das Gleiche wie Taxischein.
  2. Bevor Sie den Schein erhalten können, müssen Sie zu einem Arzt, der Sie auf Ihre Gesundheit hin untersucht. Das nennt sich MPU („Medizinisch-Psychologische Untersuchung“). Adressen von Ärzten finden Sie hier (unter „MPU“).
  3. Außerdem müssen Sie nachweisen, dass Sie sich in den Straßen Münchens gut auskennen. Das geschieht in der Ortskundeprüfung beim TÜV. Auf diese Prüfung sollten Sie sich mit einem Taxikurs vorbereiten. Mehr dazu hier.

Wenn Sie alles geschafft haben, dürfen Sie Taxi fahren. Danach bewerben Sie sich entweder bei einem Taxiunternehmer von IsarFunk oder Sie haben eine Taxikonzession und fahren Ihr eigenes Taxi. Damit Sie in der Flotte von IsarFunk fahren können, ist noch eine kurze zusätzliche Schulung  notwendig, das Fahrertraining.

Schulung: Fahrertraining bei IsarFunk

Der Kurs dauert an drei Tagen jeweils von 11:00 bis 18:30 Uhr und findet in den Schulungsräumen in der Rosenheimer Str. 139 statt. Das Training wird mit einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen. Damit Ihr Training Erfolg hat, müssen Sie ausreichend gut Deutsch sprechen.

  • Das gesamte Training kostet 170,00 € (incl. MwSt).
  • Der IsarFunk Ausweis kostet 25,00 € (incl. MwSt).

Hinweis: Der Kurs findet nur bei ausreichender Teilnehmerzahl statt.

Wichtig: Anmeldung zum Fahrertraining

In der Flotte von IsarFunk haben wir sehr hohe Qualitätsstandards. Damit das Fahrzeug immer top ist, gibt es bei IsarFunk einmal pro Jahr einen „Quality Check“, also eine Art IsarFunk-TÜV für das Auto. Noch wichtiger als ein gepflegter Arbeitsplatz ist aber eine gute Ausbildung. In unserem IsarFunk Training werden Ihre Fähigkeiten weiter ergänzt. So werden Sie zu einem hochqualifizierten Taxifahrer der seine Fahrgäste optimal zufrieden stellt – und damit maximalen Umsatz macht.

Das Fahrertraining können Sie erst dann machen, wenn Sie einen Taxischein haben. Die Teilnahme am IsarFunk-Fahrertraining ist erst nach einem persönlichen Vorstellungsgespräch bei IsarFunk möglich. Bitte tragen Sie sich dazu in das Formular auf dieser Seite ein.

So werden Sie ein IsarFunk-Profi!

Im IsarFunk-Fahrertraining lernen Sie unsere Qualitätsstandards kennen und üben den Umgang mit unserer Vermittlungstechnik. Am Fahrertraining können Sie nur nach einem persönlichen Gespräch mit IsarFunk teilnehmen. Tragen Sie sich hier ein und wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung.

Öffnungszeiten der IsarFunk-Verwaltung:

  • Mo-Fr 10:00 bis 15:00 Uhr
  • nach Vereinbarung 089-45054-110