Eco-Taxi - von Erdgas und Hybrid zu Elektro

Die IsarFunk 450 540 Taxizentrale betreibt die umweltfreundlichste Flotte Münchens und es ist das erklärte Ziel von IsarFunk, auf Elektrotaxis umzusteigen, sobald dies technisch sinnvoll und wirtschaftlich ist.

IsarFunk hat im Sommer 2011 das erste Elektro-Taxi Deutschlands eingeführt, und mit einem zweiten Elektrotaxi seit Oktober 2013 am ‚E-Plan München‘ der Stadt München im Rahmen des Schaufensters Elektromobilität der Bundesregierung teilgenommen. Die Taxizentrale arbeitet mit dem ADAC zusammen und und zertifiziert laufend Eco-Taxis nach ADAC-Standard. Taxis mit Erdgas- und Hybridantrieb erreichen diesen Standard, wobei das Erdgas-Taxi inzwischen kaum noch eingesetzt wird.

Das Elektrotaxi kommt langsam aber sicher

Die Erfahrungen beim E-Plan München Projekt  haben gezeigt, dass die IsarFunk Taxis rund 187 km pro Arbeitsschicht fahren. Der Vergleich mit konventionell angetriebenen Taxis hat ergeben, dass darüber hinaus an 44 Prozent der Nutzungstage mehr als 187 km zurückgelegt werden. Anfänglich war diese Kilometerzahl ein Problem, zumal auch die Ladeinfrastruktur erst in den Kinderschuhen war.

Im Juli 2018 stellte das IsarFunk-Gründungsmitglied MTZ in Schwabing auf einen Schlag 10 Jaguar I-PACE in den Dienst. Gleichzeitig installierte das MTZ auch zwei Schnellladepunkte, mit denen die Jaguar in weniger als einer halben Stunde voll geladen werden. Mit Nissan, Tesla und Jaguar fahren jetzt einige batterie-elektrisch betriebene Autos in der IsarFunk-Flotte.

Bestellen Sie ein Eco-Taxi

Als Stammkunde können Sie übrigens das Bestellmerkmal „Eco-Taxi“ hinterlegen. Sie erhalten dann bevorzugt ein umweltfreundliches Eco-Taxi nach ADAC-Standard. Werden Sie hier Stammkunde.

Das erste Elektrotaxi Deutschlands ging im Juli 2011 in Betrieb.

Seit Juli 2018 fahren 10 Jaguar I-PACE mit hoher Reichweite in der IsarFunk-Flotte.