SEA LIFE und die IsarFunk 450 540 Taxizentrale helfen traumatisierten Flüchtlingskindern und schenken ihnen unvergessliche Augenblicke im SEA LIFE München

München, den 09.04.2015 – In Zusammenarbeit mit dem Sozialreferat der Landeshauptstadt München und der Inneren Mission München haben SEA LIFE und die IsarFunk Taxizentrale ein kostenfreies Programm für Kinder aus Kriegsgebieten wie Syrien und Irak gestaltet. In zwei ersten Aktionen wurde 16 Kindern ein Ausflug in die Unterwasserwelt von SEA LIFE München gewährt. Die Kinder wurden samt Betreuerinnen und Betreuern von IsarFunk Kleinbustaxis zum SEA LIFE im Münchener Olympiapark gebracht und wieder abgeholt. SEA LIFE und die Stiftung des Unternehmens, Merlins Magic Wand, sowie IsarFunk engagieren sich im Rahmen des Corporate Social Responsibility Programms der Landeshauptstadt München, die das gesellschaftliche Engagement der Münchner Unternehmen koordiniert. Gemeinsam mit der Inneren Mission sind nach zwei ersten Terminen weitere Ausflüge geplant.
Syrien, Eritrea, Irak, Nigeria und Afghanistan – aus diesen Ländern kommen die Flüchtlinge hauptsächlich in Oberbayern an. Darunter sind viele Kinder, und seit dem vergangenen Jahr eine stark ansteigende Zahl an unbegleiteten Minderjährigen.

„In unserer Gemeinschaftsunterkunft in der Landsberger Straße sind Familien und Alleinstehende aus dem Irak – darunter viele Jesiden – sowie aus Nigeria, Syrien und Afghanistan untergebracht. Viele der Kinder sind traumatisiert“, sagt Angelika Mähler, Sozialpädagogin beim Sozialdienst für Flüchtlinge  der Inneren Mission München. “Für sie war sowohl die Fahrt im Taxi als auch die Führung durch die Unterwasserwelt ein besonderes Erlebnis.“

Isabell Dillmann, vom Sozialreferat, Gesellschaftliches Engagement von Unternehmen, freut sich über die Initiative des Großaquariums und der Taxizentrale: „Dieses Pilotprojekt von SEA LIFE München und IsarFunk ist ein gutes Beispiel für das gesellschaftliche Engagement von Münchner Unternehmen. Unsere Abteilung unterstützt Unternehmen dabei, ihrem gesellschaftlichen Auftrag für München auf kreative und wirksame Art nach zu kommen. Diese wunderbare Aktion ist erst der Startschuss für weitere gemeinsame Aktionen für benachteiligte Kinder Münchens – damit alle einen tollen Tag erleben dürfen.“

„Unsere rund 1.000 Fahrer in der IsarFunk-Flotte sind oft aus anderen Ländern zu uns gekommen. Neben vielen Fahrern, die als Migrationshintergrund die Türkei haben, sind auch Kollegen unter uns, die zu einem früheren Zeitpunkt zum Beispiel aus dem Irak und Afghanistan fliehen mussten,“ erklärt Jürgen Dinter, Vertriebs- und Marketingleiter bei IsarFunk. „Es liegt nahe, dass wir in diesem Bereich etwas tun.“

„Wir sind Münchener Unternehmen und freuen uns, in nächster Umgebung Kindern etwas Gutes tun zu können und ein Lachen auf das Gesicht zu zaubern“, erklärt Franziska Müller, Marketing Managerin des SEA LIFE, deren Charity-Organisation „Merlin’s Magic Wand“ (Merlins Zauberstab) sich vielfältig für benachteiligte Kinder engagiert.
Die ersten Ausflüge für Kinder fanden am 13.3.15 und 20.3.15 statt. Fototermine für die Presse vor Ort organisiert gerne Frau Franziska Müller, Marketing Managerin SEA LIFE, per Mail erreichbar unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Bildunterschrift: Mit dem Taxi zu den Haien. Kinder aus dem Irak machten einen Ausflug ins SEA LIFE München.
Pressebild bitte bei essential media anfordern: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Corporate Social Responsibility (CSR) – ein Schlagwort mit Leben erfüllen
Unternehmen, die ebenfalls unterstützen wollen, wenden sich bitte an:
Landeshauptstadt München / Sozialreferat
Büro der Referatsleitung / Gesellschaftliches Engagement von Unternehmen
Isabell Dillmann
Tel.: 089/ 233-48436
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.muenchen.de/csr
Infos im Web: www.muenchen.de/fluechtlinge

Pressekontakte:
Sozialreferat München / CSR
Frau Isabell Dillmann, Tel. 089 233-48436, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Innere Mission München
Frau Isabel Hartmann, Tel. 089-126991-122, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
SEA LIFE München
Frau Franziska Müller, Tel. 089-4500012, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
IsarFunk 450 540 Taxizentrale
Herr Jürgen Dinter, Tel. 450540-118, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Über die IsarFunk 450 540 Taxi Zentrale:
Die IsarFunk Taxi Zentrale GmbH & Co.KG ist im Großraum München Mittler zwischen Fahrgästen und Taxiunternehmen. IsarFunk 450 540 arbeitet an Konzepten der modernen Personenbeförderung im städtischen Raum und ist Partner im Bündnis München für Klimaschutz. Das Unternehmen koordiniert über 1000 Vertragspartner über moderne Netz- und Datendienste. IsarFunk hat mit verschiedenen Projekten, wie der Einführung des ersten Elektrotaxis Deutschlands, der Kooperation mit dem ADAC in punkto Eco-Taxi und dem Einsatz der Smartphone-App Taxi.eu die Technologieführerschaft im deutschen Taxigewerbe übernommen. Neben der Taxivermittlung betreibt die IsarFunk 450 540 Taxi Zentrale auch das Standplatzmanagement am Flughafen München. IsarFunk 450 540 ist Mitglied bei Eurocab, einer Interessenvereinigung von 55 Taxi Zentralen in Europa.

Kurzinformationen erhalten Sie unter
http://www.facebook.com/IsarFunk450540 und http://twitter.com/IsarFunkTaxi.