Der „Quality Check“ findet jährlich seit 10 Jahren statt. Nur Fahrzeuge im 1a-Zustand werden für IsarFunk zugelassen; ADAC zertifiziert Eco-Taxis; IsarFunk befürwortet den Einsatz von Elektrotaxis

Ein Bild vom letztjährigen Quality Check können Sie bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anfordern.

München, 21. Mai 2015 – Mittlerweile zum dritten Mal findet auf dem Gelände des ADAC Südbayern in der Ridlerstraße 35 am 9. Juni der „Quality Check 2015“ statt. Seit 10 Jahren ist der Quality Check ein in München und vermutlich in Deutschland einmaliger Standard, der einen nahezu fabrikneuen und makellosen Zustand der IsarFunk-Flotte sicherstellt. Rostflecken, kleine Beulen, beschädigte Folierung oder leichte Abnutzungen im Innenraum sind Mängel, die bereits zum Ausschluss aus der Flotte führen können. Fahrgäste erkennen die bestandene Prüfung des IsarFunk-Taxis innen am Qualitätssiegel auf dem Armaturenbrett vor dem Beifahrersitz.

Der ADAC zertifiziert zudem die dafür geeigneten Neufahrzeuge als EcoTaxis. IsarFunk betreibt mit derzeit 150 Eco-Taxis die größte Flotte grüner Taxis in München. Überdies ist bereits das zweite Elektrotaxi im Rahmen des Projekts E-Plan München im Umfeld des Städtischen Klinikums im Einsatz. IsarFunk befürwortet die Pläne der Stadt München zur Förderung der Elektromobilität.

„IsarFunk hat sich seit seiner Gründung vor über 15 Jahren vor allem die Qualität der Dienstleistung auf die Fahnen geschrieben. Ein wichtiger Baustein ist daher der 1a-Zustand der Fahrzeuge“, erklärt Jürgen Dinter, Leiter Marketing und Vertrieb bei der IsarFunk 450 540 Taxizentrale GmbH & Co KG. „Wir denken Service natürlich weiter. Vielfältige Bezahlmöglichkeiten, die in über 100 Städten funktionierende App taxi.eu, Sauberkeit, Freundlichkeit der Fahrer und Umweltfreundlichkeit der Autos sind für uns Grundvoraussetzungen, die Fahrgäste heute von einem Taxi erwarten.“

Die Qualität der Taxis ist einer der Gründe für die objektiv gute Qualität der IsarFunk Taxidienstleistung. Die Münchner Taxizentrale und ihre angeschlossenen Taxis ragen nach dem Ergebnis des „Deutschlandtests“ von Focus im vergangenen Herbst deutlich heraus: IsarFunk zählt zu den drei besten Taxidiensten bundesweit, vor allem bei den Fahrern und dem Taxiservice. Guter Service bedeutet unter anderem die Möglichkeit zur bargeldlosen Zahlung, was für Münchner Taxis die Voraussetzung zur Teilnahme an der Vermittlung durch die IsarFunk Taxizentrale ist.

Da die Flotte ständig in Bewegung ist, fahren die Taxifahrer den Quality Check während ihrer Schicht an. Die Pause nutzen die Fahrer für einen Imbiss, der heuer von professionellen Caterern der Münchner Niederlassung von Daimler Benz gestellt wird. Zudem können sich die Taxler an eigens errichteten Informationsständen über Elektro-, Erdgas- und Hybridfahrzeuge informieren.

Der Quality Check 2015 findet am Mittwoch, den 9. Juni 2015 beim ADAC Südbayern in der Ridlerstraße 35 statt.

Über Elektrotaxis und Eco-Taxis

„Wir begrüßen die Initiative der Stadt München, die Elektromobilität mit Förderprämien und der Einrichtung von weiteren Ladestationen zu unterstützen“, erklärt Christian Hess, Geschäftsführer der IsarFunk 450 540 Taxizentrale GmbH & Co. KG. „Wir sind Pionier beim Einsatz des Elektrotaxis, und erforschen dies zum Beispiel im Rahmen des ‚Schaufensters Elektromobilität‘ der Bundesregierung. Leider gibt es für den Taxibetrieb bisher noch keine ideal geeigneten Elektroautos – aber die Stadt kann trotzdem etwas tun, eben durch Förderung und Errichtung von Schnell-Ladesäulen an geeigneten Stellen wie zum Beispiel den Betriebshöfen größerer Taxiunternehmen.“

Elektrotaxis sind die Speerspitze mit Null-Emission in der IsarFunk-Flotte von rund 450 Fahrzeugen. IsarFunk hat im Juli 2011 das erste Elektrotaxi Deutschlands in Dienst gestellt.

Der Standard „EcoTaxi“ wird bundesweit vom ADAC zertifiziert und betrifft Autos mit Erdgas- oder Hybridantrieb und entsprechend geringen Emissionen. Der Kohlendioxid-Ausstoß darf die 140 Gramm im ADAC Eco-Test nicht überschreiten. Das entspricht 5,3 Liter Diesel oder sechs Liter Benzin auf 100 Kilometer. Nur Fahrzeuge, die diese Kriterien erfüllen, dürfen das offizielle ADAC-Label „Eco-Taxi“ tragen.

Kunden können bei IsarFunk explizit ein EcoTaxi ordern – dazu haben sich einige Münchner Unternehmen bereits von vornherein verpflichtet. Sie haben eine Umwelterklärung unterzeichnet, die ihnen das Bestellmerkmal Eco-Taxi zuweist – was bedeutet, das bei jeder Taxiorder automatisch zunächst die Verfügbarkeit eines Eco-Taxis überprüft und – sofern nahe genug – zum Kunden geschickt wird. Als EcoTaxi sind derzeit 150 IsarFunk Taxis zertifiziert.

Über die IsarFunk 450 540 Taxi Zentrale:
Die IsarFunk Taxi Zentrale GmbH & Co.KG ist im Großraum München Mittler zwischen Fahrgästen und Taxiunternehmen. IsarFunk 450 540 arbeitet an Konzepten der modernen Personenbeförderung im städtischen Raum und ist Partner im Bündnis München für Klimaschutz. Das Unternehmen koordiniert über 1000 Vertragspartner über moderne Netz- und Datendienste. IsarFunk hat mit verschiedenen Projekten, wie der Einführung des ersten Elektrotaxis Deutschlands, der Kooperation mit dem ADAC in punkto Eco-Taxi und dem Einsatz der Smartphone-App Taxi.eu die Technologieführerschaft im deutschen Taxigewerbe übernommen. Neben der Taxivermittlung betreibt die IsarFunk 450 540 Taxi Zentrale auch das Standplatzmanagement am Flughafen München. IsarFunk 450 540 ist Mitglied bei Eurocab, einer Interessenvereinigung von 55 Taxi Zentralen in Europa.

Ein Bild vom letztjährigen Quality Check können Sie bei essential media anfordern.

Weitere Details zum Unternehmen erhalten Sie unter www.isarfunk.de.
Kurzinformationen erhalten Sie unter http://www.facebook.com/IsarFunk450540 und http://twitter.com/IsarFunkTaxi.

 


Über die IsarFunk 450 540 Taxi Zentrale:
Die IsarFunk Taxi Zentrale GmbH & Co.KG ist im Großraum München Mittler zwischen Fahrgästen und Taxiunternehmen. IsarFunk 450 540 arbeitet an Konzepten der modernen Personenbeförderung im städtischen Raum und ist Partner im Bündnis München für Klimaschutz. Das Unternehmen koordiniert über 1000 Vertragspartner über moderne Netz- und Datendienste. IsarFunk hat mit verschiedenen Projekten, wie der Einführung des ersten Elektrotaxis Deutschlands, der Kooperation mit dem ADAC in punkto Eco-Taxi und dem Einsatz der Smartphone-App Taxi.eu die Technologieführerschaft im deutschen Taxigewerbe übernommen. Neben der Taxivermittlung betreibt die IsarFunk 450 540 Taxi Zentrale auch das Standplatzmanagement am Flughafen München. IsarFunk 450 540 ist Mitglied bei Eurocab, einer Interessenvereinigung von 55 Taxi Zentralen in Europa.

Kurzinformationen erhalten Sie unter
http://www.facebook.com/IsarFunk450540 und http://twitter.com/IsarFunkTaxi.